x
Zu den Inhalten springen
Herzlich willkommen bei Brot für die Welt im Oldenburger Land
|| Oldenburg > Gottesdienste
Themen und Kollekten

Gottesdienste

Gottesdienste in der Weihnachtszeit sind festliche Veranstaltungen. Sie sind eine gute Gelegenheit auf die Spendenaktion von Brot für die Welt hinzuweisen. 

Die 58. Aktion von Brot für die Welt wird mit einem zentralen Gottesdienst in Eisenach und vielen Gottesdiensten in allen Kirchengemeinden Deutschland eröffnet. Die Predigt im zentralen Festgottesdienst am 1. Advent hält die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands, Ilse Junkermann. Sie sagt: „Die Aktion Brot für die Welt hält seit 57 Jahren die Hoffnung auf Gerechtigkeit wach - mit der derzeitigen Aktion ‚Satt ist nicht genug‘ die Hoffnung, dass alle genug und Gutes zu essen haben. Dass nicht die einen mit billiger Nahrung abgespeist werden, die zwar den Bauch füllt, aber ungesund ist - und die anderen das Gute für sich allein haben wollen. Noch immer ist genug und gutes Essen für alle da - wenn alle es sich genügen lassen können.“

Die ARD überträgt den Festgottesdienst von 10 bis 11 Uhr live.

Start der neuen Aktion von Brot für die Welt
Kollektentext zum 1. Advent

Heute beginnt die neue Aktion von Brot für die Welt. In den allen Kirchen des Oldenburger Landes sammeln wir für die Entwicklungsarbeit in den ärmeren Ländern des Südens. Mit der Hilfe von Brot für die Welt hat die Region um Canguçu im Süden Brasiliens eine Wende geschafft: Jetzt gibt es gesundes Essen im Kindergarten und für Schulkinder. Im afrikanischen Togo hat es der heimische Bauernmarkt dagegen schwer, sich gegen subventionierte Lebensmittel aus Europa und den USA zu behaupten. Hier wie dort müssen wir lernen, dass billig nicht immer gut sein muss. Zusammen mit Brot für die Welt können wir beim täglichen Einkauf für einen fairen und gerechteren Handel sorgen.
In El Salvador bietet Brot für die Welt Menschen eine Chance, dem Kreislauf aus Armut und Gewalt zu entkommen. Die evangelische Hilfsaktion Brot für die Welt unterstützt Selbsthilfeprojekte, damit mehr Menschen in Entwicklungsländern ausreichend und gesund essen. Bitte unterstützen Sie die Aktion mit Ihrer Kollekte.

Kollektentext für Heilig Abend und Weihnachtsgottesdienste

Der Engel in der Weihnachtsgeschichte verkündet große Freude, denn er bringt gute Nachrichten. Aus allen Kirchen des Oldenburger Landes ergeht am Heiligen Abend die gute Nachricht: Wir unterstützen Menschen in den armen Ländern des Südens. Die heutige Kollekte, die heutige Sammlung ist bestimmt für Projekte von Brot für die Welt. Der großen Hilfsaktion der evangelischen Kirchen.
Die Hilfe von Brot für die Welt ist nur deshalb so erfolgreich, weil sich viele Gottesdienstbesucher heute an diesem besonderen Tag anrühren lassen von der Not der fernen Nächsten. Mit Ihrer Hilfe kann Brot für die Welt Kleinbauern in vielen Ländern unterstützen. So werden viele Menschen satt. Lassen Sie sich heute anrühren von den Geschichten der Kinder in Brasilien, Togo oder El Salvador und geben Sie eine weihnachtliche Gabe für Brot für die Welt.

Allgemeiner Kollektentext

Weltweit hoffen Menschen auf Unterstützung. Brot für die Welt ist der Entwicklungsdienst der evangelischen Kirchen. Mit zahlreichen Projekten setzt sich Brot für die Welt für die Überwindung von Armut und für mehr Gerechtigkeit ein. Brot für die Welt hilft Menschen, ihre Lebenssituation aus eigener Kraft zu verbessern. Zuerst geht es darum, die Ernährung zu sichern. Dann wird der Anbau nährstoffreicher Sorten gefördert und es gibt Hilfe zum eigenständigen Wirtschaften und Handeln. Damit die Menschen unabhängig werden, fördert Brot für die Welt Bildung und Gesundheit und den Zugang zu Wasser. So haben Mneschen langfristig genug zu essen.
Bei allen Projekten arbeitet Brot für die Welt mit lokalen, oft kirchlichen Partnern zusammen. Die kennen die Nöte der Menschen vor Ort am besten. Gemeinsam mit ihnen werden gute Lösungen für die drängendsten Probleme entwickelt.
Helfen Sie Brot für die Welt, damit Menschen in den Ländern des Südens eine Perspektive für die Zukunft bekommen.

Ihre Spende kommt an!

Durch Ihre Spende an Brot für die Welt helfen Sie Menschen, sich und ihren Familien eine bessere Zukunft aufzubauen. Brot für die Welt fördert die Arbeit von einheimischen, oft kirchlichen Partnerorganisationen. Die kennen die Situation vor Ort am besten und wissen genau, was die Menschen brauchen. So können Sie sicher sein, dass Ihre Spende bei den Bedürftigen ankommt!

Spenden

Spendenkonto
Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE10 1006 1006 0500 5005 00
BIC: GENODED1KDB

Kontakt

Frerk Hinrichs
Referent für Brot für die Welt im Oldenburger Land
Tel: 0441-21001-14
frerk.hinrichs@ diakonie-ol.de

Millicent Botsio

Millicent Botsio
Referentin für Brot für die Welt
in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
und der Ev. reformierten Kirche
Tel.: 0441 21001-496
millicent.botsio@diakonie-ol.de

Brot für die Welt

Seit vielen Jahrzehnten leistet Brot für die Welt in den Ländern des Südens Hilfe zur Selbsthilfe.

  • © 2017 Brot für die Welt.